Spoldershäger Tonnen-Tanten am 17. Mai 2024

Es war wieder soweit,

Tonnenabschlagenzeit beim

Tonnenbund Spoldershagen e.V..

Der Festplatz war vom Verein

hergerichtet und geschmückt worden.

Von den Spoldershäger Tonnen Tanten waren 19 bei schönstem Wetter an den Start gegangen um eine der begehrten Königstitel 2024 zu bekommen.

Rund für Runde drehten die Frauen durch die Bahn, doch ein Stück Holz vom Boden war gut befestigt und trotzde den Schlägen. Dann löste es sich und die Aufregung war wieder da, 

Wer wird es abhauen?

Die jüngste im Kreise der Frauen war zur richtigen Zeit mit dem richtigen Schlag an der Reihe und holte sich den

Titel als Jüngste Bodenkönigin in der Geschichte beim Tonnenbund

Spoldershagen e.V..

 

Bodenkönigin 2024

Helene Matzdorf

Die Tonnenhalter sorgen auch dafür das kein Holz in der Bahn liegt und nach der Bodenkönigspause hatten Jonny, Miete und Tim ordentlich zu tun.

Aber immer den Blick auf dieTonne gerichtet sorgten sie dafür das alles mit rechten dingen zu geht.

Die Stäben flogen teils im hohen Bogen davon, nur ein kleiner Zipfel war hartnäckig und blieb am Kreuz.

Juliane Scheel schlug beherzt auf das Kreuz ein und traf das letzte Stück der Stäben und wurde wie schon 2008 Stäbenkönigin in Spoldershagen.

 

 

Nach der kurzen Pause war nicht mehr viel von der Tonne die Maik Kammradt gebaut hatte übrig.

Der Moderator H. Kühl versuchte 

das ganze etwas aufzulockern, doch die Frauen hatten gut zu tun mit dem Kreuz.

Es dauerte und dauerte bis sich was tat,

doch erst nachdem mit der Axt

nachgeholfen wurde.

Schlag auf Schlag binnen von nur wenigen Minuten ging es dann sehr schnell und die NR. 13

Cindy Dallmann

wurde

Tonnenkönigin 2024

in Spoldershagen.

 

Die neuen Trohnfolgerinnen wurden bei der Siegerehrung mit anschließendem Tanz gefeiert und werden Anfang September 2024 beim

AMTS_FRAUEN_Tonnenabschlagen

dabei sein!

 

 

diese Seite ist noch im Auf / Umbau!

 

 

 Nächstes Frauen-Tonnenabschlagen am 06. Juni 2025 in Spoldershagegn!

Reiten unter der Tonne in Spoldershagen am 18. Mai 2024

Beim Umzug durch die Gemeinde wurde die 25 Amazonen und Reiter von 3 Kremsern und Wagen begleitet.

Die Kapelle Hochgräber aus Barth

spielte unterwegs und nach dem Festumzug die altbekannten Melodien.

Der Festplatz war wie schon am vorabend für das Tonnenfest bestens vorbereitet, so sorgte der Zeltbetreiber Alm & Meinecke für Speis und Trank.

Der Festumzug brachte auch die mit Birkenlaub geschmückte Tonne zum Galgen, bevor mit kräftigen Schlägen auf diese eingeschlagen wurde.

Bereits nach nur zwei Runnden der Amazonen und Reiter haute

Jason Kraus das letzte Stück des Bodens raus und wurde so das erste mal König in Spoldershagen.

 

Jason Kraus

Bodenkönig 2024

Der Tonnenbauer Maik Kammradt

muste als Vorreiter zusehen wie die Tonne bei jedem Schlag mehr und mehr auseinander fiel.

Die Stäben flogen nach und nach, so blieb es Spannend Wer sich den Titel 2024 holen wird.

Als nur noch ein kleines Stück von den Stäben hing, war klar es wird nicht einfach werden, den der oberste Ring war zwar lose aber an ihm hing das letzte Stück der Stäben.

Der Eisenring zählt nicht zu den Stäben oder zum Kreuz, die Eisenteile dienen nur dem zusammenhalt der Tonne, doch hier hing das Stück am Ring.

Wer den Ring abhaut haut auch das letzte Stück der Stäben ab und das war

Max Westphal,

zum erste mal dabei in Spoldershagen

und gleich

 Stäbenkönig 2024.

Das Tonnenfest ist ein Fest für die ganze Familie, für die kleinen gibt es Ponyreiten, Springburg und Entenangeln aber auch Softeis und Kindertonnenabschlagen.

Großes Kaffee / Kuchenbuffet mit selbstgebackenem oder deftiges vom Grill oder aus dem Getränkewagen gab es für alle.

In der Reitbahn ging es um den Titel Tonnenkönig in Spoldershagen 2024.

Die Spannung bei den Amazonen und Reitern stieg mit jedem Schlag auf das was da noch von der einst schönen Tonne am Galgen übrig geblieben ist.

Das Kreuz war schon geteilt und geviertelt und mit jedem Schlag auf das letzte Stück stieg die Spannung, noch ein Schlag und noch ein Schlag aber es fiel nicht, noch nicht. So ging es eine ganze Runde bis Rene Müller es vom Galgen haute und Tonnenkönig wurde.

Es war nicht sein erster Titel in Spoldershagen, 2022 holte er sich schon einmal den Stäbentitel doch

2024 wurde es unter den Augen der Tonnenhalter Jonny und Tim

der Tonnenkönigstitel.

Die zahlreichen Zuschauer auf dem Festplatz jubelten und applaudierten

bei der Zeremonie, die alle Könige in Spoldershagen nach dem Königsschlag absolvieren müssen,

mit hochwerfen unterm Galgen und wegtragen zum Bierwagen von den Mitstreitern um dort auf den neuen Titel einen auszugeben.

Die Könige wurden am Abend bei der Siegerehrung geehrt und gefeiert,

sie werden Anfang September beim AMTS-Tonnenabschlagen antreten.

 

 

diese Seite ist noch im Auf / Umbau!